LHLK – Wie Aufsteiger die Balance zwischen Weiterbildung und Alltagsgeschäft finden

Leadership Trainings, aber auch „führen lernen on the job“. So sehen die Karrierewege bei LHLK aus. Die Agentur betreut Marken und Unternehmen ebenso wie Kunden aus dem Public Sector. Ein Schwerpunkt ist die Kommunikation rund um Neue Mobilität.

Bei LHLK kann man auf allen Karrierestufen anheuern und sich entsprechend weiterentwickeln: vom Praktikum über ein Traineeship zum/zur Junior bis zum/zur Senior Berater:in und in die Geschäftsleitung. Ab dem Berater:innenstatus übernimmt man in der Regel die Leitung von Projekten und eigenen Teams.

Ich finde Weiterbildungen wichtig – und lasse sie nicht zugunsten von Learning in the job ausfallen. JENNIFER KULIK

„Vorbereitet wurde ich dafür mit einem Mix aus internen und externen Schulungen, aber auch durch die sehr offene Kultur und den Austausch mit Vorgesetzten und Vorbildern“, meint Beraterin Jennifer Kulik. Dabei würden auch die Schwierigkeiten angesprochen, die mit einer Leader-Funktion einhergehen – wie die Balance zu finden zwischen den eigenen operativen Aufgaben und der Verantwortung für die Teammitglieder. Jennifers Tipp: Weiterbildungen nicht zugunsten von reinem Learning-on-the-job ausfallen lassen. „Mir hat zum Beispiel eine Schulung zum Arbeiten in heterogenen Teams sehr geholfen, obwohl ich vorher schon lange in solchen Teams unterwegs war.“

LHLK ist es wichtig, nicht nur lineare Karrieren zu fördern, sondern auch Spezialisierungen. JENNIFER KULIK

Mit Beginn der Pandemie 2020 bot LHLK den Mitarbeiter:innen, die das wollten, Kurse wie „Selbstorganisation im Home Office“ an, bei Bedarf auch Einzelcoachings. Unabhängig davon gibt es sogenannte Learning Hours, das sind ca. 20 Einheiten im Jahr zu ganz unterschiedlichen Themen und Trends: Zeitmanagement, Tools, Podcasts, NFTs… Speziell für Mitarbeiter:innen mit Führungsambitionen hält die Agentur externe Weiterbildungen bereit. Wichtig ist der den Partner:innen dabei, nicht nur lineare Karrieren zu fördern, sondern auch Spezialisierungen zu ermöglichen. So fokussierte sich Jennifer Kulik, die als studierte Politikwissenschaftlerin vor ihrem Traineeship bei LHLK an einer Hochschule sowie im Bundestag gearbeitet hatte, früh auf die digitale Kommunikation für die öffentliche Hand und entwickelte sich zur Expertin. Seit Sommer 2022 baut sie am Standort Berlin das Digitalteam am Berliner Standort mit Fokus Public Sector auf.